Fairness-Regeln für Tichu

beim TC

Neben der Netiquette, die den allgemeinen Umgang miteinander in der Brettspielwelt reglementiert (nachzulesen >>HIER<<), gelten für das Tichuspiel bei unseren Veranstaltungen noch ein paar besondere Regeln:

Tichu ist ein Teamspiel. Jedoch sollte sich dieses partnerschaftliche Zusammenspiel an gewissen Grenzen orientieren. Das bedeutet:

  • Jeglicher Informationsaustausch zwischen Teampartnern über die Karten, der sich nicht aus dem Spielverlauf ergibt, gilt als unsportlich und ist somit untersagt.

  • Sämtliche nicht logisch begründbaren Absprachen unter den Teamspielern, die nicht auf Erfahrungswerte gründen können und die den im Spiel normalen Aktionen eine zusätzliche Bedeutung verleihen (z.B. beim Schupf oder Aufspiel etc.), sind in jedweder Form verboten.

  • Sämtliche Aussagen, die Rückschlüsse auf die in der Hand gehaltenen Karten ermöglichen, sind zu unterlassen.

Solltet Ihr den Verdacht haben, dass ein Spieler gegen diese Fairness-Regeln verstößt, bitte so vorgehen:

  • Schaut Euch das Log an, schlaft eine Nacht drüber, dann ein weiterer, genauer Blick ins Log!
  • Solltet Ihr dann überzeugt sein, dass gecheatet wurde, so sammelt die Infos (Log-Nr., Spielernamen, genaue Auffälligkeiten wie z.B. Runde und Schupf; evtl. Chatlog usw.).
  • Alles dann per Email an ein Mitglied des Teams Logprüfung:

    • Ingrida ( )
    • Talkon ( )

Die Logs sind hier zu finden: http://bsw.kerubis.at/.